Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Gelsenkirchen   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Gelsenkirchen

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in der Region Emscher-Lippe

Selbsthilfe macht stark

Startseite  · 

Selbsthilfe-Kontaktstelle Gelsenkirchen

Unsere Welt ist turbulent, laut und facettenreich. Manchmal spannend, manchmal beängstigend. Das Leben pulsiert und trotzdem können wir mit dem was uns beschäftigt allein sein. Der Mensch braucht Gemeinschaft. Selbsthilfe bedeutet Gemeinschaft. Und sie ist so vielseitig wie die Menschen, die sie zum Leben erwecken.
Bist du auch auf der Suche nach Menschen wie Dir?
Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Gelsenkirchen weiß, wo du sie findest.


Wichtige Hinweise aufgrund der aktuellen Lage

Selbsthilfegruppentreffen sind wieder möglich.

  • Weitere Informationen erhalten Sie hier
  • Alle wichtigen Zahlen aus Gelsenkirchen auf einen Blick

Das Team der Selbsthilfe-Kontaktstelle ist weiterhin für Sie erreichbar. Bitte vereinbaren Sie schriftlich oder telefonisch einen Gesprächstermin.

Hier haben wir für Sie Informationen im Zusammenhang mit der Corona Pandemie zusammengestellt. Sie erhalten hier Hinweise und Tipps, wie Sie auch während der Kontaktbeschränkungen Ihre Selbsthilfeaktivitäten aufrechterhalten können und weitere Informationen rund um das Virus sowie den Auswirkungen.

Wichtige Rufnummern in Notfall- und Krisensituationen:


Aktuelles:

Post-Covid Syndrom - Selbsthilfegruppe startet an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen

Am 29. September 2021 findet um 16:00 Uhr in der Cafeteria der Evangelischen Kliniken die Auftaktveranstaltung zur Gründung der Post-Covid Selbsthilfegruppe in Gelsenkirchen statt. Im Fokus steht die „Hilfe zur Selbsthilfe“ und der gegenseitige Erfahrungsaustausch. Die Gruppe steht allen Betroffenen offen. Um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0209 / 160-1601 wird gebeten.
Was als „einfache, neue grippeartige Erkältung“ begann, entwickelte sich seit Januar 2020 rasant zu einer weltweiten Pandemie, die den Alltag und das Leben der Menschen bestimmt. Dank Impfung und Hygienekonzepten sind mittlerweile „risikoarme“ Lebenssituationen und Begegnungen mit mehreren Menschen wieder möglich. Doch für COVID-19-Erkrankte bleiben oft noch viele Sorgen, Veränderungen und der Umgang mit den Folgen der Erkrankung: Wichtige Lebensaufgaben, wie die Ausübung des Berufs oder die Versorgung der Familie fallen auf einmal schwer oder sind gar unmöglich geworden.

In Gelsenkirchen startet nun die erste Selbsthilfegruppe für diese Post-Covid-Betroffenen. Ähnlich wie bei anderen Selbsthilfegruppen soll auch hier die „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Vordergrund stehen und den Menschen ein Raum für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch gegeben werden.

Die Auftaktveranstaltung zur Gründung der Post-Covid Selbsthilfegruppe findet am 29. September 2021, von 16:00 bis 18:00 Uhr in der Cafeteria der Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen statt. Um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0209 / 160-1601 wird gebeten.



Neugründung Selbsthilfegruppe Rosazea

Bei der Rosazea handelt es sich um eine chronische, nicht ansteckende Entzündung der Gesichtshaut. Diese kann ganz unterschiedlich ausgeprägt sein. An Nase, Kinn, Stirn und Wange tritt die Rosazea häufig auf, seltener jedoch sind die Kopfhaut, die Haut im Nacken oder Brustbereich betroffen.
Eine Rosazea kann sehr unterschiedlich aussehen, zudem gibt es viele Mischformen. Die Einteilung in vier Typen gibt daher nur eine grobe Orientierung. Für die Behandlung sind immer die individuellen Beschwerden und Hautveränderungen entscheidend.
Diese Erkrankung belastet und mit der Gründung einer Selbsthilfegruppe für an Rosazea erkrankte Menschen wollen wir uns unterstützen!
In der Gruppe soll jeder die Möglichkeit haben, Verständnis, Unterstützung und Rat zu finden. Wir wollen Therapien kennen lernen, um so die besten Lösungen für den Alltag und für sich selbst zu finden. Gegenseitiger Austausch ist uns wichtig.
Die Gruppe trifft sich ab dem 04.10.2021 an jedem 1. Montag im Monat von 19:00 Uhr bis etwa 20:30 Uhr in der Christuskirche, Ev. Apostel- Kirchengemeinde, in Gelsenkirchen, Trinenkamp 46.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen! Infos und Anmeldung unter: 0173 2664712



Selbsthilfegruppe Binge Eating startet wieder!

Bei der Binge-Eating-Störung kommt es zu wiederkehrenden Heißhungerattacken: Während solcher Attacken verlieren die Betroffenen völlig die Kontrolle über ihre Nahrungsaufnahme. Sie können nicht mehr aufhören zu essen, ob sie Hunger haben oder nicht. Die Essattacken treten mindestens einmal wöchentlich für den Zeitraum von wenigstens einem Vierteljahr auf.
Wir sind eine Gruppe von Betroffenen, die dazu beitragen kann, sich selbst und die Erkrankung in Begegnung mit anderen Betroffenen besser zu verstehen und einen besseren Umgang mit der Erkrankung zu finden. Falls Du Dich angesprochen fühlst, würden wir Dich in dieser Gruppe gern willkommen heißen. Der erste Schritt ist der Schwerste! Trau dich und ruf an!

Kontakt und Infos: Mobil: 015252066420, Mail: addi-shg-ge@web.de
oder in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Gelsenkirchen



 

Von hier aus gelangen Sie zu den örtlichen Selbsthilfegruppen, zu überregional tätigen Selbsthilfeorganisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]
Erhalten Sie regelmäßige News aus der Selbsthilfe. Als Newsletter oder als App. Jetzt abonnieren für Ihre Region! [Mehr]
Hier finden Sie alle selbsthilferelevanten Informationen rund um das Coronavirus. [Mehr]


 
top